Banner Viadrina

¡Bienvenidos a la página del lectorado de Español!

Fragen und Antworten

Viadrina-Sprachenzentrum-Juni-2015_MG_0511_600pix ©Heide Fest Pressestelle

 

Wege zu den Sprachzertifikaten


Eine praktische Übersicht zur Fremdsprachenausbildung an der Viadrina kann hier HIER als pdf heruntergeladen werden.


Was ist studiengangsintegrierte Sprachausbildung?

Für die meisten Studiengänge an der Viadrina benötigt man Sprachzertifikate um sich am Ende des Studiums zur Prüfung anzumelden. Leider kann an dieser Stelle nicht aufgeführt werden, welche/ wie viele Zertifikate ein bestimmter Studiengang benötigt, da dies auch abhängig von den gewählten Modulen und verschiedenen anderen Faktoren ist.

Was ist UNIcert®?

Das Sprachenzentrum der Viadrina bietet Sprachkurse im UNIcert® -System an. UNIcert® ist ein Zertifizierungssystem für deutsche und  europäische Hochschulen, dass dazu dient, bestimmte Mindeststandards in der Sprachausbildung zu gewährleisten und eine Vergleichbarkeit herzustellen. Das Ausbildungssystem an der Viadrina wird deswegen regelmäßig überprüft und Anforderungen angepasst. UNIcert® arbeitet auch europaweit und versucht Äquivalente für die UNIcert® -Zertifikate zu finden.

Sind UNIcert®  und Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (GER vom Europarat) das gleiche? 

Nein, der grundsätzliche Unterschied zwischen UNIcert® und GER ist, dass ersteres ein Zertifizierungs- und Ausbildungssystem ist, der GER jedoch ein (Selbst-)Einschätzungsinstrument. Zwar kann man die UNIcert®-Stufen in etwa mit den Stufen des GER gleichsetzen [etwa: UNIcert® I ≈ B1(+); UNIcert® II ≈ B2, UNIcert® III ≈ C1 (mit Fachsprachenkompetenz); siehe dazu die Übersicht der UNIcert®-Kommission, jedoch garantiert bzw. zertifiziert der GER keine Sprachkenntnisse und entsprechende GER-Nachweise haben demzufolge nur eine geringe Aussagekraft.

 

Kursangebot und -kosten

Welche Kurse werden angeboten?

Das Spanisch-Lektorat bietet Kurse der folgenden Stufen an: Grundstufe 1, Grundstufe 2, Mittelstufe 1, Mittelstufe 2, Oberstufe und Zertifikatsstufe.

Alle Kurse sind vierstündig und finden normalerweise während der Vorlesungszeit statt. Lediglich die Oberstufe ist zweistündig.

Bei entsprechender Nachfrage bieten wir Intensivkurse in der vorlesungsfreien Zeit an, besonders in den Stufen Grundstufe 2, Mittelstufe 1  und Oberstufe. Dabei dauern Grundstufe 1, Grundstufe 2 und Mittelstufe zwei Wochen bei 6 Unterrichtsstunden am Tag und die Oberstufe eine Woche bei ebenfalls 6 Stunden täglich.

Das aktuelle Kursangebot findet man hier.

 
Kurs Semesterwochenstunden
Nivel Inicial I / Grundstufe 1 4 (2 x pro Woche)
Nivel Inicial II / Grundstufe 2 4 (2 x pro Woche)
Nivel Intermedio I / Mittelstufe 1 4 (2 x pro Woche)
Nivel Intermedio II / Mittelstufe 2 4 (2 x pro Woche)
Nivel Avanzado / Oberstufe 2 (1 x pro Woche)
Nivel de comunicación científica 4 (1 oder 2 x pro Woche)

 

Wie viel kosten die Kurse?

Die Grundstufen 1 und 2 sind entgeltpflichtig. Die Anmeldung erfolgt über die Viadrina Sprachen GmbH , wo auch die aktuellen Preise zu erfragen sind. Die Wiederholung ist ebenfalls kostenpflichtig, es muss immer auch der gesamte Kurs wiederholt werden, nur die Prüfung zu wiederholen ist nicht möglich. Des Weiteren werden kostenpflichtige Intensivkurse über die Viadrina Sprachen GmbH angeboten.

Mittelstufe 1, Mittelstufe 2. Oberstufe und Zertifikatsstufe sowie die Prüfungen UNIcert® II und UNIcert®  III sind kostenfrei.

Was mache ich zuerst / welchen Kurs wähle ich?  

Wenn Du keine oder nur sehr wenige Vorkenntnisse hast und von Anfang an Spanisch lernen möchtest, musst Du Dich direkt bei der Viadrina Sprachen GmbH für einen Kurs der Grundstufe 1 einschreiben. 

Wenn Du Vorkenntnisse im Spanischen hast, musst Du am Einstufungstest teilnehmen. Dieser findet zu Beginn jeden Semesters während der Einführungswoche statt.

 

Wie funktioniert der Einstufungstest?

Der Einstufungstest findet zu Beginn jeden Semesters, in der Einführungswoche, statt. Die genauen Termine und Zeiten findest Du hier. Der Einstufungstest ist ein überprüfter und kalibrierter C-Test. Wie der funktioniert, kannst Du auf dieser Seite einsehen einsehen: Probe-C-Test

Gibt es Intensivkurse im Ausland?

Wir versuchen jedes Semester einen Intensivkurs im Ausland anzubieten, meist für die Mittelstufen (zwei Wochen) oder die Oberstufe (eine Woche). Bislang konnten wir Intensivkurse in Sevilla und Oviedo durchführen.

 

Kursaufbau, Inhalte und Materialien: Was lerne ich in welchem Kurs?

Hier findest Du die Programme der Kurse. Änderungen und Anpassungen finden fast jedes Semester statt, jedoch dienen die folgenden Stoffverteilungspläne der Orientierung und als Hilfe zum Selbstlernen. Die Grundstufen 1 und 2 verwenden das Buch „Gente Hoy" von Klett (ISBN 978-3-12-515710-1) und das dazugehörige Arbeitsbuch (ISBN 978-3-12-515711-8).


Wie bestehe ich meinen Kurs?

Um die Grund- bzw. Mittelstufe zu bestehen, musst Du zu 75 Prozent im Kurs anwesend gewesen sein. Außerdem musst Du die Abschlussprüfung (prueba final) sowie eine dazugehörige mündliche Prüfung bestehen. Die schriftlichen Prüfungen bestehen aus vier Teilen: Hörverstehen, Leseverstehen, Schriftlicher Ausdruck und Sprachverständnis (Grammatikaufgaben). Die mündliche Prüfung absolviert man in Gruppen aus zwei bis drei Studierenden indem man Dialoge zu vorgegeben Themen ausarbeitet und frei vorträgt.

In der Oberstufe und in der Zertifikatsstufe geht es nur am Rande (nach den jeweiligen Bedürfnissen der Kursteilnehmer) um Grammatik. Vielmehr sollen die Studierenden Techniken des wissenschaftlichen Schreibens, Lesens und Präsentierens an verschiedenen kultur- , wirtschafts- und rechtswissenschaftlich orientierten Themen erlernen. Um diese Kurse zu bestehen, müssen neben der Anwesenheitspflicht von 75 Prozent ebenso bestimmte Leistungen erbracht werden. Hierzu gehören Präsentationen, kleinere Hausarbeiten, Essays oder Höraufgaben. In manchen Kursen wird produktorientiert gearbeitet, das heißt, dass am Ende des Kurses ein bestimmtes Ergebnis (Video, Blog, Portfolio oder ähnliches) erstellt sein sollte. Informationen zu den jeweiligen Kursen (Inhalte, Leistungsanforderungen) findest Du im Kursangebot.

 

Prüfungen und Zertifikate

Was ist UNIcert® Basis?

Das Bestehen der Grundstufen 1 und 2 führt zum Zertifikat UNIcert® Basis

Wie sieht die UNIcert® I-Prüfung aus?

UNIcert® I hat keine gesonderte Prüfung. Du musst lediglich die Grundstufenkurse 1 und 2 und die Mittelstufe 1 bestehen, um ein UNIcert® I Zertifikat zu erhalten. Die Note auf dem Zertifikat setzt sich aus dem Duchschnitt der Kurs-Abschlussnoten zusammen. Das können eine, zwei oder drei Noten sein – je nach Kenntnisstand bei Lernbeginn.

 

Wie sieht die UNIcert® II-Prüfung aus?

UNIcert® II kann abgelegt werden, nachdem zwei Oberstufenkurse erfolgreich absolviert wurden. Die Prüfung findet jedes Semester (am Ende der Vorlesungszeit) statt und man muss sich auf der Seite des Sprachenzentrums anmelden. Wenn man auf Grund von Anrechnung (ein oder zwei Oberstufenkurse ersetzt durch Scheine aus dem Ausland, siehe Anrechnung) nicht mindestens zwei Oberstufenkurse absolviert hat oder mit O* eingestuft wurde, kann man sich dennoch zur Prüfung anmelden. Da UNIcert® jedoch auch die Ausbildung mitzertifiziert, bekommt man kein UNIcert® II, sondern ein Zertifikat über die Allgemeinsprachliche Prüfung (universitätsintern dem UNIcert® II gleichgesetzt).

Bei der UNIcert® II-Prüfung ist ein einsprachiges Wörterbuch erlaubt. Dieses muss selbst mitgebracht, bzw. im Selbstlernzentrum ausgeliehen werden.

UNIcert® II besteht aus vier Prüfungsteilen, wobei die ersten drei Teile insgesamt 135 Minuten Prüfungsdauer umfassen (Hörverstehen 20 min, Leseverstehen und Schriftlicher Ausdruck 100 min):

-          Hörverstehen: zweimaliges Hören und Verstehen eines etwa vierminütigen Hörtextes, anschließend Beantwortung von Fragen, Zusammenfassung oder Textwiedergabe. Beurteilt wird nach sachlicher Richtigkeit und Verständlichkeit.

-          Leseverstehen: Lesen und Verstehen eines ca. 800 bis 1000 wörterumfassenden Textes (wissenschaftlich oder journalistisch mit Bezug zum Studium), Beantwortung von Verständnisfragen und Erklärung von Schlüsselbegriffen. Beurteilt wird nach sachlicher Richtigkeit, Verständlichkeit und Angemessenheit.

-          Schriftlicher Ausdruck: Schreiben eines Essays (Kommentar) von 250 bis 350 Wörtern. Beurteilt wird nach sachlicher Richtigkeit und Verständnis.

-          Mündlicher Ausdruck: Prüfung in Form eines Kurzvortrages über ein anhand eines Videos vorgegebenes, aktuelles Thema. Die Prüfung dauert etwa 30 min einschließlich der 15 min Vorbereitungszeit/Themenbearbeitungszeit. Beurteilt wird nach sachlicher und sprachlicher Richtigkeit und Angemessenheit.

 

Wie sieht die UNIcert® III-Prüfung aus?

Um UNIcert® III zu bestehen, müssen zwei Zertifikatskurse (je 4 SWS) absolviert werden. Die Prüfung findet jedes Semester (am Ende der Vorlesungszeit) statt und man muss sich auf der Seite des Sprachenzentrums anmelden (hier geht´s zur Prüfungsanmeldung).

Wenn man Scheine aus dem Ausland mitbringt, kann man diese als unter bestimmten Umständen anrechnen (siehe Anrechnung). So können ein oder zwei Kurse erlassen werden.

Wird durch Anrechnung ein Kurs erlassen, kann trotzdem UNIcert® III abgelegt werden. Beim überspringen beider Zertifikatskurse erhält man nach Abschluss das Fachsprachenzertifikat (universitätsintern dem UNIcert® III gleichgesetzt), da die für UNIcert® III notwendige Ausbildung nicht zertifiziert werden kann.

Bei der UNIcert® III-Prüfung ist ein einsprachiges Wörterbuch erlaubt. Dieses muss selbst mitgebracht, bzw. im Selbstlernzentrum ausgeliehen werden.

UNIcert® III besteht aus vier Prüfungsteilen, wobei die ersten drei Teile insgesamt 210 Minuten Prüfungsdauer umfassen (Hörverstehen 45 min, Leseverstehen und Schriftlicher Ausdruck 165 min):

-          Hörverstehen: zweimaliges Hören und Verstehen eines etwa fünfminütigen Hörtextes, Beantwortung von Fragen. Der Hörtext enthält Teile eines Interviews oder Fachvortrages und einen hohen Anteil an fachsprachlichem Vokabular. Beurteilt wird nach sachlicher Richtigkeit und Verständlichkeit.

-          Leseverstehen: Lesen und Verstehen eines ca. 1000 bis 1500 wörterumfassenden Textes (wissenschaftlich oder journalistisch mit einem hohen Anteil an fachsprachlichem Vokabular), Beantwortung von Verständnisfragen, Zusammenfassen und Erklärung von Schlüsselbegriffen. Beurteilt wird nach sachlicher Richtigkeit und Verständlichkeit.

-          Schriftlicher Ausdruck: Schreiben eines Essays (argumentativer Fachtext wissenschaftlichen Anspruches zum Lesetext oder einer vorgegebenen fachspezifischen Problemstellung)  von 400 bis 500 Wörtern.

-          Mündlicher Ausdruck: Prüfung in Form eines Vortrages zu einem selbstgewählten Thema, das mit den Prüfern vorher abgestimmt werden muss. Das Prüfungsthema muss spätestens am Montag in der Woche der schriftlichen UNIcert® III-Prüfung feststehen. Das Thema muss einen klar erkennbaren Bezug zum Studium des jeweiligen Sudenten haben und akademischen und wissenschaftlichen Ansprüchen entsprechen. Die Prüfung dauert 30 Minuten. Sie gliedert sich in einen 15-minütigen Vortrag und ein anchließendes 15-minütiges Gespräch, bei dem die Prüfer dem Prüfling Fragen zu seinem Vortrag stellen. Beurteilt wird nach sachlicher Richtigkeit; sprachlicher Richtigkeit und Angemessenheit.

 

Zertifikate, Bescheinigungen und Anrechnung auswärtiger Leistungsnachweise

Wo kann ich mein UNIcert® I abholen?

Auf Anfrage kann das Sekretariat des Sprachenzentrums (AB 019) UNIcert® I – Zertifikate ausstellen.

 

Wo bekomme ich mein UNIcert® II oder III bzw. HF / Fachsprachenzertifikat abholen?

Die Zertifikate können spätestens sechs bis acht Monate nach der Prüfung am Service-Point abgeholt werden.

Sonstige Zertifikate (Bescheinigung über die Absolvierung der Mittelstufe, gesiegelter Sprachnachweis oder ähnliches) sind im Sekretariat zu erfragen.

 

Welche Zertifikate können mir anerkannt werden?

Scheine anderer Universitäten (außer UNIcert®-Zertifikate), CELU und Zertifikate privater Sprachschulen werden nicht anerkannt. Falls Du einen Sprachnachweis im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen, DELE Intermedio oder anderer Art besitzt, bitten wir Dich, am Einstufungstest teilzunehmen.

UNIcert®-Nachweise (I, II, III) werden uneingeschränkt anerkannt.

Das Spanisch-Lektorat erkennt folgendes Zertifikat an:

DELE intermedio, Prüfung des Instituto Cervantes. Dieses Zertifikat kann als Allgemeinsprachliche Prüfung anerkannt werden.

 

Woher bekomme ich das DAAD-Formular für Bewerbungen im Internationalen Büro?

Das Spanischlektorat vergibt Sprachnachweise für die Bewerbung um ein Auslandsstudium beim Internationalen Büro. Die Vorlage findest Du hier. Die Nachweise sind am Formular des DAAD orientiert und ausschließlich für den internen Gebrauch bestimmt. Wenn Du an Spanisch-Kursen der Viadrina teilgenommen hast, wird es je nach Deinem Niveau ausgefüllt. Ohne Kursteilnahme muss ein kurzer speziell konzipierter Sprachtest (ca. 25 min) vor Ort absolviert werden, man benötigt lediglich einen Moodlezugang. Dieser Test findet einmal pro Semester statt und wird auf der Webseite des Lektorats rechtzeitig bekannt gegeben. Das Ergebnis ist sofort verfügbar und das Formular kann sofort ausgefüllt werden. Bitte trage Deine persönlichen Daten vorher ein (Name, Fachsemester, Studiengang, Lernerfahrung) und bring es zur Sprechstunde mit.