Banner Viadrina

Gastvorträge auf Französisch: "Rendez-vous sur l'Oder"

Die "Rendez-vous sur l'Oder" (RVO) greifen eine ältere Tradition sporadisch angebotener Gastvorträge in französischer Sprache auf und setzen sie seit Wintersemester 2007/08 als Reihe mit ca. drei Vorträgen pro Semester fort. Die Reihe wurde wesentlich geprägt durch den Historiker und Germanisten Thomas Serrier (Universität Paris 8 Vincennes-Saint-Denis, Institut d'Études européennes), der von 2007 bis 2017 als seinerzeit erster französischer Gastprofessor an der Viadrina tätig war, seitdem einen Lehrstuhl an der Universität Lille innehat und derzeit als Fellow am Institut d'études avancées in Nantes tätig ist.

Veranstalter sind das Lektorat Französisch am Sprachenzentrum und die Französischen Gastprofessuren, insbesondere im Rahmen der strategischen Partnerschaft mit der Universität Paris 1 (Panthéon-Sorbonne), organisiert im Programm Pensées françaises contemporaines und angegliedert an den fakultätsübergreifenden Studiengang  European Studies. Externe Kooperationspartner sind das deutsch-französische Forschungszentrum Centre Marc Bloch in Berlin, das Frankreich-Zentrum der Freien Universität Berlin oder auch die Stiftung Genshagen.

In der Reihe RVO wurden bislang 42 Gastvorträge gehalten, darunter 33 auf Französisch sowie neun in deutscher oder englischer Sprache.

Im Sommersemester 2019 wird die Reihe unter dem vom Inhaber der derzeitigen Gastprofessur Paris 1 - Viadrina, Prof. Dr. Étienne Jollet, inspirierten Rahmenthema "Visible/Invisible" wieder aufgenommen.

43 - Prof. Dr. Martin Schieder (Leipzig): Linke Geschichtsideologie oder restaurative Erinenrungskultur? Die Agency der sozialistischen Denkmäler in der Bundesrepublik Deutschland, 1989-2019
Montag, 13. Mai 2019, 16.00 - 18.00 Uhr, Senatssaal (HG 109)

44 - Dr. Ursula Ströbele (München): "Mama, was ist eigentlich Natur?" 'Ästhetiken simulierter Natur in der zeitgenössischen Kunst
Donnerstag, 6. Juni 2019, 16.00 - 18.00 Uhr, Senatssaal (HG 109)

45 - Prof. Dr. Pierre Wat (Paris 1): Pérégrinations. Paysages entre nature et histoire (auf Französisch)
Dienstag, 11. Juni, 14.00 - 16.00 Uhr, Gräfin-Dönhoff-Gebäude, GD 102